Informationen, die bei der Gewährung personenbezogener Daten von einer betroffenen Person gewonnen werden – Bewerber gemäß Art. 13 der Verordnung GDPR


Angaben des Betreibers

Die Gesellschaft Trnavská NAD, a.s. (nachfolgend nur „TNAD“) mit Sitz Nitrianska 5, 917 54 Trnava, FN: 34 127 844, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts Trnava, Abteil: Sa, Einlage Nr.: 130/T, die selbst die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung bestimmt, ist im Sinne der EU-Verordnung 2016/679 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über die freie Bewegung solcher Daten (Abk. GDPR) und des Gesetzes Nr. 18/2018 GBl. über den Schutz personenbezogener Daten und über die Änderung und Ergänzung einiger Gesetze ein Betreiber.

Kontaktdaten des Betreibers für den Fall weiterer Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder Geltendmachung Ihrer unten angeführten Rechte: sekretariat@tnad.sk oder Adresse des Sitzes der Gesellschaft: Trnavská NAD, a.s., Nitrianska 5, 917 54 Trnava.

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage

Die von Ihnen gewährten üblichen Personendaten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, telefonischer Kontakt u. Ä.) verarbeitet TNAD zum Zweck der Führung einer Datenbank von Geschäftspartnern und Kontaktpersonen, zur Steuerung der Geschäftsbeziehungen, zur Kontaktierung von Geschäftspartnern mittels Ihnen als deren Vertreter.

Rechtsgrundlage der angeführten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie als natürliche Personen mit TNAD einen Vertrag schlossen, ist die Notwendigkeit der Erfüllung des Vertrags mit TNAD, dessen Vertragspartei Sie sind.

Wenn eine Gesellschaft einen Vertrag mit TNAD schloss, deren Vertreter Sie sind, ist die Rechtsgrundlage der angeführten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das berechtigte Interesse von TNAD die Leitung des Betriebs im Einklang mit den Anforderungen der Geschäftspartner und Ihre Kontaktierung als betroffene Person für den Fall der Erfüllung von Pflichten oder die Geltendmachung von Ansprüchen aus dieser Geschäftsbeziehung.

Der Betreiber verarbeitet gleichzeitig Ihre Personendaten – Bildaufnahme Ihres Gesichts und Ihres Körpers mittels Kamerasystem in Privaträumen des Betreibers, die auch von anderen Personen als dem Betreiber und seinen Beschäftigten genutzt werden. Zweck der Verarbeitung dieser Daten sind die Aufdeckung von Kriminalität und von Störung der Sicherheit, sowie der Schutz von Vermögen oder Gesundheit in den Privaträumen des Betreibers.

Rechtsgrundlage der angeführten Verarbeitung ist das berechtigte Interesse, Sicherheit, Schutz des Geschäftsgeheimnisses und Schutz von Vermögen des Betreibers und seiner Beschäftigten zu gewährleisten.

Wer kann Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sein

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, ein Organ der öffentlichen Macht oder ein anderes Subjekt, dem die Daten gewährt werden. Organe der öffentlichen Macht (z. B. Finanzamt, Gerichte, Strafverfolgungsorgane), die Personendaten im Rahmen konkreter Ermittlungen im Einklang mit der slowakischen Rechtsordnung empfangen dürfen, gelten nicht als Empfänger.

Die meisten Ihrer personenbezogenen Daten, die TNAD erlangte, werden keinen anderen Empfängern gewährt. Personendaten werden von TNAD nicht in Drittländer oder an internationale Organisationen übertragen. TNAD macht Personendaten anderen Subjekten nur im Einklang mit internen Vorschriften von TNAD und in Fällen zugänglich, die das Gesetz fordert.

Dauer der Aufbewahrung der Daten

TNAD bewahrt Ihre personenbezogenen Daten in einer Form auf, die Ihre Identifikation ermöglicht, dies so lange, wie es für die einzelnen Verarbeitungszwecke nötig ist. Ihre personenbezogenen Daten werden für die Dauer gemäß Rechtsvorschriften aufbewahrt und gemäß Dauer in der Registraturordnung von TNAD. Personenbezogene Daten werden liquidiert, wenn sie nicht mehr für die einzelnen Verarbeitungszwecke benötig werden und nach Ablauf der nötigen Aufbewahrungsdauer.

Ihre Rechte

Wenn TNAD als Betreiber bereits Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, haben Sie im Sinne der Verordnung GDPR und des Datenschutzgesetzes als betroffene Person folgende Rechte:

  •  Recht, vom Betreiber Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten zu fordern – Sie haben das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, und wenn ja, haben Sie das Recht auf Zugang zu diesen Daten und erforderliche Informationen laut Art. 15 GDPR (z. B. welche Ihrer personenbezogenen Daten verarbeitet werden, Kategorie der personenbezogenen Daten, für welche Dauer Ihre personenbezogenen Daten aufbewahrt werden).
  •  Recht auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten – auf Grundlage Ihres Antrags berichtigt der Betreiber unverzüglich Ihre falschen Personendaten, bzw. ergänzt er Ihre unvollständigen Daten.
  •  Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie haben das Recht zu erreichen, dass der Betreiber unverzüglich Ihre personenbezogenen Daten löscht, und der Betreiber ist verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten in Fällen zu löschen, wenn (i) Personendaten nicht mehr für den Zweck erforderlich sind, für den sie gewonnen wurden, (ii) wenn Sie die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen (und wenn keine Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung existiert), (iii) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen, (iv) wenn Ihre personenbezogenen Daten ungesetzlich verarbeitet werden; (v) personenbezogene Daten müssen gelöscht werden, um die gesetzliche Pflicht gemäß Recht der EU oder der SR zu erfüllen, (vi) wenn personenbezogene Daten im Zusammenhang mit einem Angebot von Dienstleistungen einer Informationsgesellschaft auf Grundlage der Zustimmung des gesetzlichen Vertreters einer betroffenen Personen, die jünger als 16 Jahre ist, gewonnen wurden .
  •  Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie haben das Recht, dass der Betreiber die Verarbeitung einschränkt, wenn einer dieser Fälle eintritt: (i) Sie beanstanden die Richtigkeit der personenbezogenen Daten, (ii) die Verarbeitung ist ungesetzlich und anstelle der Löschung der Daten fordern Sie die Einschränkung ihrer Nutzung, (iii) der Betreiber benötigt Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die Verarbeitungszwecke, aber er benötigt diese für den Nachweis, die Geltendmachung oder die Verteidigung von Rechtsansprüchen, (iv) Sie legten Widerspruch gegen die Verarbeitung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein bis zur Überprüfung, ob die berechtigten Gründe des Betreibers Ihre berechtigten Gründe überwiegen.
  •  Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen bezüglich ihrer konkreten Situation gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, die zur Erfüllung von Aufgaben im öffentlichen Interesse oder bei Ausübung öffentlicher Macht durch den Betreiber erfolgt, oder die für die Zwecke berechtigter Interessen des Betreibers erforderlich ist, einschließlich Widerspruch gegen Profilierung. Der Betreiber wird Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, wenn er keine berechtigten Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die schwerer als Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten wiegen, oder Gründe für den Nachweis, die Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nachweisen. Wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke von Direktmarketing verarbeitet werden, haben Sie das Recht, jederzeit gegen diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für solche Marketingzwecke (einschließlich Profilierung) in dem Umfang zu widersprechen, in dem die Verarbeitung mit solchem Direktmarketing zusammenhängt.
  •  Recht auf Übertragung personenbezogener Daten – Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten zu bekommen, die Sie dem Betreiber gewährten, und zwar in einem strukturierten, üblich genutzten und maschinenlesbaren Format, und Sie haben das Recht, diese Daten an einen anderen Betreiber zu übertragen. Dieses Recht können Sie nur dann geltend machen, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Ihrer Zustimmung beruht, oder wenn die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich ist, dessen Vertragspartei Sie sind, und wenn die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt.

Als betroffene Person haben Sie das Recht darauf, dass sich auf Sie keine Entscheidungen beziehen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung, einschließlich Profilierung, beruhen, und die rechtliche Wirkungen haben, die Sie betreffen oder beeinflussen.

Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihrer Zustimmung beruht, haben Sie das Recht, diese Zustimmung jederzeit zu widerrufen. Der Widerruf der Zustimmung hat keinen Einfluss auf die Gesetzlichkeit der Verarbeitung der von Ihnen vor dem Widerruf der Zustimmung gewährten Daten.

Ihre oben angeführten Rechte wie auch den Widerruf einer Zustimmung können Sie schriftlich durch Zusendung eines Antrags an die Adresse des Sitzes von TNAD oder elektronisch durch Zusendung Ihres Antrags an die verantwortliche Person unter der E-Mail-Adresse: sekretariat@tnad.sk geltend machen.

Wenn es zu Verstößen gegen den Schutz personenbezogener Daten bei TNAD kommt, die zu einem erhöhten Risiko für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen führen könnten, teilt TNAD der betroffenen Person den Verstoß gegen den Schutz personenbezogener Daten unverzüglich mit. Zu diesem Zweck nahm die Gesellschaft eine interne Vorschrift an, die das Vorgehen und Maßnahmen regelt, wenn es zu Verstößen gegen den Schutz personenbezogener Daten kommt, wie auch bezüglich der Mitteilung an das Amt und die betroffene Person.

Gleichzeitig haben Sie das Recht, Beschwerde beim Amt für Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn TNAD nicht ordnungsgemäß die Rechte einer betroffenen Person einhält oder die Verarbeitung personenbezogener Daten nicht im Einklang mit den Grundsätzen der Bearbeitung im Sinne von GDPR erfolgt.

Weitere Informationen

Die Gewährung personenbezogener Daten ist für den Abschluss und die Erfüllung von Verträgen mit einem Geschäftspartner erforderlich (z. B. Vertrag über Warentransport). Sie müssen TNAD die geforderten personenbezogenen Daten für die festgelegten Zwecke gewähren, andernfalls könnte TNAD seine Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung und aus geschlossenen Verträgen mit einem Geschäftspartner nicht ordnungsgemäß erfüllen.

TNAD wird keine Entscheidungen mit Rechtswirkungen auf eine betroffene Person treffen, die ausschließlich auf automatisierter Bearbeitung (einschließlich Profilierung) beruht.


Cenová ponuka dopravy

Cenová ponuka
Zavrieť